Mein ganz eigenes hairytale

Endlich schöne Haare ! Nach 9 Jahren Extensions, alles ausprobiert, Bondings, Ultraschall, einflechten, reinnähen, Microrings etc. bin ich nun endlich mit meinen Haaren angekommen. Für viele vielleicht garnicht so ein großes Ding, aber für mich schon! Seit ich 15 bin trage ich Extensions, weil meine eigenen Haare durch das ständige blondieren, so kaputt und dünn sind und auch im Schneckentempo wachsen. Bisher war ich immer nur für kurze Zeit zufrieden, jedoch hatte ich nur Probleme. Bei keinem Friseur konnte ich bisher schöne Extensions und eine tolle Farbe gleichzeitig haben. Ich musste immer von Friseur A der mir die Exensions reinmachte zu Friseur B der mir eine schöne Farbe draufmachte, oder aber war bei einem wo ich beides komplett machen ließ aber nur für kurze Dauer glücklich, den perfekten Friseur für mich habe ich bis jetzt nie gefunden. Dadurch dass ich wirklich so dünnes Eigenhaar habe war es auch immer eine Arbeit die Extensions zu verstecken, weil irgendwie immer irgendwo was zusehen war. Für mich ein absoluter Alptraum. Irgendwann habe ich sie dann nur noch zu einem Zopf getragen weil ich mich geschämt habe weil man immer was gesehen hat. Meine Freunde die welche tragen hatten diese Probleme nie. Deshalb war ich so traurig dass ich irgendwann garkeine Lust mehr hatte, mir im Internet selber Tapein-Extensions bestellt habe und sie von meiner besten Freundin reinmachen ließ. Das war auch beim ersten Mal eine gute Lösung, doch als es dann zum hochsetzen der Tapes ging war das Heulen groß. Ab da hieß es 1 1/2 Monate die Haare hochstecken, Zopf oder Dutt tragen oder komplett rausmachen und schon wieder einen neuen Frisör suchen.

Nach langer Suche bin ich auf einen Salon bei mir in der Gegend gestoßen, welcher den romantischen Namen „Salon Hairytales“ trägt. Instagram & Facebook Bilder gestalkt, angerufen und einen Termin vereinbart. Ich war so glücklich weil wirklich jedes einzelne Bild auf den Profilen für mich einfach nur perfekt war. Ich habe die Extensions, die ich noch drin hatte dann rausgemacht, bin ca 2-3 Wochen „oben ohne“, rumgelaufen und muss gestehen dass ich es garnicht so schlecht fand. Natürlich war es viel pflegeleichter, waschen föhnen und stylen ging super schnell und ich hab auch wirklich nur positives Feedback bekommen. Auch wenn ich es schön fand, ich fühl mich schöner mit langen Haaren, das ist irgendwie so.

Wir haben bei mir Tapein-Extension in zwei verschiedenen blondtönen in 45cm von great lenghts eingesetzt und ich könnte glücklicher darüber nicht sein. Jeder der sich mit Extension auch nur etwas auskennt dem ist die Marke „Great lenghts„, ein Begriff und ich bin jetzt schon hin und weg von den Haaren. Die Tapes sind ganz schmal und nicht wirklich lang, somit sind sie zu denen die ich vorher verwendet habe ein Unterschied wie Tag und Nacht. Sie müssen alle 6-8 Wochen (kommt drauf an wie schnell meine eigenen Haare wachsen), hochgesetzt werden. Die Einarbeitung ging super schnell und ich kann jedem diese Methode empfehlen. Bei guter Pflege können wir die Tapes mehrere Male verwenden und wenn ich doch mal Lust bekommen sollte sie wieder kurz zu tragen, nehmen wir sie einfach raus. Das ist das schöne an Tapes wie ich finde, sie sind sehr flexibel und für mich die beste Lösung was Extension angeht.

Ein Gedanke zu „Mein ganz eigenes hairytale“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.