Der einzige Mensch der dich aufhalten kann, bist du !

Seit Jahren gibt es Leute in meinem Umfeld die mir versuchen einzureden, dass ich etwas nicht kann, dass ich etwas nicht schaffen werde, dass ich nicht gut genug dafür bin. Diese Leute befinden sich im bekannten/Freundeskreis und in meiner Familie. Früher habe ich sowas immer total an mich rangelassen, ich habe an mir gezweifelt und ihren Wörtern glauben geschenkt. Ich habe an mir und meinem können gezweifelt, weil diese Leute mich zum Teil mein Leben lang kennen und wissen wer ich bin und was ich kann. So dachte ich. Heute weiß ich, dass dies nicht der Fall ist und ich alles was ich will, schaffen und erreichen kann. Das aber auch nur, wenn ich an mich und mein können glaube. Das Glück fällt nicht vom Himmel, es ist und war immer harte arbeit, das weiß ich. Aber wenn ich ein Ziel vor Augen habe, wie beispielsweise einen bestimmten Schulabschluss oder den Bachelor in einer bestimmten Fachrichtung erreichen möchte, dann schaff ich das.

Mir wurde damals gesagt, dass ich es nicht schaffen werde, Abitur oder Fachabitur zu machen. Zugegebenerweise, war das auch nie mein Ziel denn ich hatte überhaupt keins. Deshalb habe ich auch nicht, wie die anderen in meiner Klasse im Anschlussjahr, Gas gegeben. Ich war faul und hatte keine Lust mehr auf Schule, ich hatte keine Motivation, denn ich hatte kein Ziel vor Augen. Nach meinem realschulabschluss habe ich die Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau sehr gut bestanden, dies war das beste was ich machen hätte können. Denn es hat mich als Mensch, nicht nur vom wissen, sondern auch vom Charakter her soviel weitergebracht. Es hat mich offener und weniger ängstlich gemacht. Du kannst mich überall auf der Welt aussetzen, ich würde trotzdem immer nach Hause finden. Nach meiner Ausbildung wusste ich nicht, was ich machen möchte. Bis mir dann klar wurde, dass ich studieren möchte. Ich wusste nicht genau was ich studieren möchte, hatte immer Interesse an „irgendwas mit Medien“, aber einen Plan hatte ich noch nicht. Da ich aber studieren wollte, machte ich mein Fachabitur, welches ich für das Studium mindestens benötigte. Somit ging ich wieder zur Schule, ich hatte Schwierigkeiten mit Mathe, Bwl und Rechnungswesen, aber auch hier, bestand ich. Auch hier, habe ich nicht auf die Leute gehört, die mir sagten dass ich etwas nicht kann und auch nicht schaffen würde, denn ich habe an mich geglaubt. Also bestand ich und war stolz auf mich. Ich hab es denen, die nicht an mich geglaubt haben, gezeigt.

Jetzt, zwei Jahre nach meinem Fachabitur habe ich den für mich richtigen Studiengang gefunden. Und auch hier, wie sollte es anders sein, habe ich Leute, die mir sagen dass ich etwas nicht kann und nicht schaffen werde. Ich denke nichtmal, dass diese Leute es böse meinen, oder mich damit absichtlich verletzten. Ich denke sie meinen es gut, aber ich weiß mit harter arbeit, Fleiß und Disziplin kann ich all das und noch viel mehr schaffen. Ich mach das für mich und für meine Zukunft. Weil ich mich in 10 Jahren eben nicht im Verkauf, in dem ich jetzt arbeite, sehe. Weil ich mehr will und nach großem strebe. Ich will erfolgreich sein, in dem was ich tue und mir etwas aufbauen. Ich will mich nicht ins gemachte Nest setzen und unglücklich werden, weil ich mich nicht entfalten darf und keine Entscheidungswege mitbestimmen kann.

Ich will Menschen erreichen, diese glücklich machen. Ich bin nicht gut mit Mathe, zahlen sind für mich nicht logisch und ich hatte seit ich denken kann Probleme damit. Aber trotzdem hab ich es immer irgendwie geschafft. Dafür kann ich mich gut ausdrücken, ich schreibe gerne und bin kreativ. Ich werde nicht die nächste Bundeskanzlerin und bestimmt keine Mathematikerin. Ich werde nicht mit 1,0 in Mathe abschneiden, Oder bwl. Das ist mir klar, aber ich werde alles tun um mein bestes und mein Möglichstes rauszuholen. Weil ich ein Ziel habe. Mein Ziel ist es, glücklich zu sein. Und auf dieses Ziel werde ich hinarbeiten, ich möchte 24/7 glücklich und zufrieden sein und mich nicht immer auf Feierabend freuen. Ich besitze viel Emphatie und ich interessiere mich für den Mensch als solches und ich bin der Meinung das jeder, auch wenn die Ausgangsituatuon nicht optimal ist, alles erreichen kann. Gerade hier in Deutschland, wo jeder Mensch ein recht auf Bildung hat und die Schulpflicht besteht, jeder fängt bei 0 an und kann sich hocharbeiten.

Ich finde, dass es nie zu spät für was anderes ist, ich finde dass man nie zu alt ist um seinen Träumen nachzugehen und ich finde dass es Zeit ist die Ausreden und bedenken, Ängste und Sorgen beiseite zu legen und zu leben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.